Montag, 23. Oktober 2017

zur Gauschießanlage Oberdorfen

Geben Sie hier Ihre Adresse ein


Besucherzähler

Insgesamt 27072

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

Polizeischützenverein Erding e.V.

 

Um unseren Lesern einen Einblick zu geben, wovon wir sprechen, wenn wir über die Ergebnisse bei den Rundenwettkämpfen schreiben, berichten wir hier einmal über den letzten Wettkampf unserer Mannschaft Anfang Februar.

Ein Rundenwettkampf wird nach bestimmten Regeln ausgetragen, über deren Einhaltung schon die jeweilige gegnerische Mannschaft wacht. Das war in diesem Fall die Mannschaft der Schloßschützen Hubenstein.

Für den Wettbewerb können die nach der Regel 2.50 der Sportordnung des DSB bezeichneten Waffen (9 mm Para, .45 ACP, .357 Magnum, .44 Magnum) verwendet werden. Zu schießen waren 4 Serien zu je 5 Schuß in jeweils 150 Sekunden auf die Präzisionsscheibe und 4 Serien zu je 5 Schuß in jeweils 20 Sekunden auf die Duellscheibe.

   

Vor Beginn der ersten Wettkampfserie wurde eine Probeserie a 5 Schuß in 150 Sekunden auf die Präzisionsscheibe geschossen. Die Auswertung erfolgte nach jeweils zwei Serien. Es blieb den Schützen überlassen, ob sie ein- oder beidhändig schießen wollten.

Eine Standaufsicht erteilte die Anweisungen wie "Waffe laden" usw., achtete auf die Sicherheit am Schießstand und bediente die Scheibenanlage. Pro Mannschaft waren drei Schützen zum ca. 1,5 Stunden langen Wettkampf angetreten.

   

Die guten Ergebnisse unserer Mannschaft, insbesondere die hervorragende Leistung unseres Schützenmeisters Andi Stöger, reichten für einen Sieg gegen die "Schloßschützen" aus.
Die genauen Ergebnisse können hier nachgeschlagen werden.

Gast-Mannschaft: Polizeischützenverein e.V. Erding

Pass-Nr. Name, Vorname Ringe
4080xxxx Stöger, Andreas 391
4080xxxx Kollmannsberger, Siegfried 362
4080xxxx Ludwig, Thomas 365
   
  Total: 1118