Montag, 23. Oktober 2017

zur Gauschießanlage Oberdorfen

Geben Sie hier Ihre Adresse ein


Besucherzähler

Insgesamt 27072

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Polizeischützenverein Erding e.V.
Am 24. Juli 2013 fand der bereits 17.Schießwettbewerb um den Wanderpokal des Leiters des Hauptzollamtes (HZA) München statt.
 
Auf dem idyllisch gelegenen Schießplatz des Zolls bei Landshut fanden sich bei strahlendem Sonnenschein gegen 10.00 Uhr die geladenen Mannschaften ein. Herr Zollamtsrat Hagen, in Vertretung des Leiters des HZA, konnte in diesem Jahr neun Behördenmannschaften zum Wettkampf begrüßen.
 
 
Er und sein Team hatten sich ganz offensichtlich wieder allergrößte Mühe gegeben, den Teilnehmern den Aufenthalt und das Schießen so angenehm wie möglich zu gestalten. Der an der überreichlich gedeckten Kaffeetafel dargebotene Kaffee schmeckte sehr gut, war allerdings nicht gerade präzisionsfördernd dosiert. Wer wollte, konnte aber auch gekühlte Getränke und ein schattiges Plätzchen genießen.
 
 
Die Teilnehmer konnten also ganz entspannt auf ihren "Einsatz" warten. Dieser kam recht schnell in Form eines Shuttle-Busses, welcher die Schützen jeweils mannschaftsweise zum 25-Meter-Schießstand fuhr.
 
Dort wurden dann insgesamt 10 Schuß (2 x Probe - 8 x Wertung) mit der Dienstpistole des Zoll, der P 30 V6 von Heckler und Koch abgegeben. Sie ist mit ihrem Double Action Only Abzug und einem Abzugsgewicht von 39 Newton nicht unbedingt eine Sportschützenwaffe. Trotzdem kamen die meisten Teilnehmer gut mit ihr zurecht.
 
Was sich auch in den Ergebnissen widerspiegelte:
unsere Schützen der Polizeiinspektion Erding erreichten einen hervorragenden dritten Platz in der Mannschaftswertung. Drei dieser fünf Schützen sind bzw. waren Mitglied beim Polizeischützenverein Erding.
 
 
Nur knapp an einem "Podiumsplatz" vorbei, schoss sich Johannes Schneider (oben auf dem Bild ganz links) vom Polizeischützenverein Erding in der Einzelwertung auf den 4.Platz. Er lag mit 74 Ringen gleichauf mit dem dritten Platz, hatte aber einen "Zehner" weniger. Knapp dahinter folgten mit 72 Ringen das ehemalige PSV-Mitglied Klaus Winklmaier (ganz rechts) und das aktive Mitglied Michael Berghammer (hinten 2.v.r.) mit 71 Ringen.
 
Als erwähnenswerte Besonderheit darf wohl gewertet werden, dass quer durch alle teilnehmenden Mannschaften acht aktive bzw. ehemalige Mitglieder des Polizeischützenverein Erding beim Schießwettbewerb antraten. Sie fanden sich zwischendurch für ein interdisziplinäres Gruppenfoto zusammen (siehe Bild oben).
 


Nach einem gemeinsamen Mahl und der Siegerehrung lud Zollamtsrat Hagen die Teilnehmer noch zum Verweilen und zum Gedankenaustausch ein (Bilder oben und unten).
 

 


Die Sieger in der Einzelwertung.
 


Die Sieger in der Mannschaftswertung.